Machiavelli Prinzip – Schach der Macht

DAS MACHIAVELLI PRINZIP

Heute schreibe ich über Machiavelli – das Prinzip sowie das Schach der Mächtigen. In Kurzform das Machiavelli-Prinzip, damit Sie es im Hinterkopf behalten. Kurz ausgedrückt heißt es Ethik sei etwas für „Dummköpfe“ und alles, was die eigene Macht stärkt, sei auch ohne ethische Bedenken anzuwenden.

DAS SCHACH DER MACHT

Die Schachfiguren in Kurzform
Schach – schwarz steht für Stimulans und weiß für den Feind (Allgemeinheit)
Bauer = Bürger
Turm = Militär / privilegierte Schicht
Pferd = Geheimdienst, Diplomat
Läufer = Religion / Ideologie
Dame = Management, Verwaltungsrat
König = Aktionäre, Gesellschaften, Schattenregierung

Man kann auch sagen – die verschiedenen Farben stellen den imaginären, ideologischen Feind dar. Dem Bauer resp. Bürger sei es nicht bewußt, dass der eigentliche Feind in der hinteren Reihe ist. Die Königin und der König wird vom Turm einer privilegierten Schicht geschützt. Ebenso stellt das Pferd in Form der Geheimdienste, Betriebsspione und Diplomaten eine sehr wichtige Rolle.  Springer bleibt unerreichbar durch besseres Wissen.

Der Läufer wird als Religion, Glaubensinhalt oder Bischof dargestellt. Die offensivste Waffe stellt die Dame dar – als Sinnbild für die Geschäftsleitung, Regierung, Management und Verwaltungsrat.
Der König ist die Schattenregierung die Macht im Hintergrund. Geheimgesellschaften, Aktionärsversammlung usw.. Das Machtgebilde des Königs das auf Lüge und Unterdrückung aufgebaut ist, fällt bei seinem Schachmatt in sich zusammen.
Interessant ist, dass auch ein Bauer, wenn er durchdringt zur Königin mutiert – dies ist im realen Leben der „Held der Arbeit“ dann ist er ein Held (Mythos). Da er sich nicht mehr so leicht manipulieren lässt.
Das Treiben des Königs bleibt anderen Figuren wohl verborgen – der Springer auch als Propagandist bezeichnet – ist für gefährliche Aktionen ausgelegt. Er weiß am Besten über die Strategie des Königs Bescheid. Mit diesem System halten sich die Schattenregierungen an der Macht.
Die sog. Obrigkeit benötigt die absolute Kontrolle über das Fußvolk, die Regierung, die Ideologie und die Armee.
Der Bauer muss sich über seine Macht im unklaren gelassen werden – sonst könnte passieren, dass die Bürger beider Parteien sich vereinen und wie in Kuba durch Revolutionen an die Macht kommen. Dann wäre das Rechts-Mitte-Links Gefüge bzw. These und Antithese in Gefahr. (Demokraten / Republikaner usw.)

„Die Welt ist ein Schachbrett, tag- und nacht-geschrägt, wo Schicksal Menschen hin und her bewegt, sich durcheinander schiebt. Schach bietet, schlägt und nacheinander in die Schachtel legt.“ (Omar Chajjam)

Quelle: 999 Batrachus

Advertisements

Autor: 100barden

carpe noktem

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s