Buch: Heimliche Herrscher – Das Wichtigste – Rezension / Auswertung

Buch Heimliche Herrscher von Jim Marrs erschienen 2007 mit dem Untertitel „Wie verborgene Mächte das Schicksal der Menschheit bestimmen“

Zitat: „Die Welt wird von Persönlichkeiten regiert, die ganz anders sind, als man meint, wenn man nicht hinter die Kulissen schauen kann.“ Benjamin Disraeli

Auswertung – das für mich Wichtigste aus dem Buch

Zunächst wird mitgeteilt, dass man die Hälfte des Jahres für die Regierungen arbeitet. Weiters, dass eine böswillige Verschwörung das Motiv ausmachen würde. Heutzutage haben viele Menschen den Eindruck, dass das Wissen größtenteils von einigen Personen und Organisationen kontrolliert werden würde. Politiker würden von Informationen und Ereignissen überrascht. Verstorbene Verschwörungstheoretiker wie Gary Allen, A. Ralph Epperson, G. Edward Griffin, Dr. John Coleman, Jonathan Vankin und Eustace Mullins seien der Ansicht, dass die Massenmedien vom sog. „Corporate America“ – also einem privaten Kartell US-amerikanischer Großkonzerne kontrolliert werden. Viele haben Prognosen zu einer „Neuen Weltordnung“ abgegeben. Geheimhaltung und Verschwiegenheit seien Hauptwerkzeuge der Macht. In einer 1983 veröffentlichten Studie des Federal Reserve Board kontrollieren 2% US-amerikanischer Familien 54% des landesweiten Vermögens (Quelle: William Greider, Secrets of the Temple, S. 39.)
Sie gehörten auch Geheimgesellschaften wie den Illuminaten, Skull & Bones, Malteser-Rittern und innerer Zirkel der Freimaurerei an. Dieses Buch versucht den Geheimgesellschaften auf die Spur und den wahren Sinn ihrer Mysterien zu suchen.
Laut Rathenau lenken ca. 300 Männer das Schicksal von Europa. Eisenhower nannte diese Kabale in den USA den militärisch-industriellen Komplex.

Zitat: „Die wirklichen Herrscher in Washington sind unsichtbar und üben ihre Macht hinter den Kulissen aus.“ Felix Frankfurter

Der ehemalige Bürgermeister von New York John. H. Hylan identifizierte diese Macht 1922 als Rockefellers Standard Oil und internationale Bankhäuser.

Zitat: „In der Politik geschieht nicht zufällig. Wenn etwas geschieht, dann können Sie sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war.“

Aber die geheime Natur dieser Strukturen vereitelt Zielsetzungen aufzudecken. Moderne Geheimgesellschaften seien der CFR oder Trilaterale Kommision. Ein Ziel sei ein weltweites Wirtschaftssystem (Globalisierung) mit weltweit besteuerter Arbeit. Die Ideologie des Neoliberalismus sei die Globalisierung – Ziel die Eine-Welt-Gemeinschaft.

Vom christlichen Standpunkt aus solle es eine monumentale Schlacht zw. dem Königreich Christi und einer „bösartigen“ Eine-Welt-Regierung dem Königreich des Antichristen geben.

Es wird auf die Bilderberger und I.G. Farben sowie die Rothschilds eingegangen.

Zitat: „Es ist schwierig, Menschen umzuerziehen, die mit dem Konzept des Nationalismus aufgewachsen sind, und ihnen die Idee nahezubnringen, einen Teil ihrer Souveränität an eine überstaatliche Körperschaft abzutreten (…).“ Prinz Bernhard

Er stellt die üblichen Verdächtigen als amerikanischen Adel dar und dass „für diese Leute“ das Konzept der Blutlinien wie auch vom Kaiser-Wilhelm-Institut für Genealogie als sehr Wichtig dar. Die Bilderberger, Rockefellers, Morgans, Warburgs und Rothschilds seien die üblichen Verdächtigen. Die Rothschilds seien über die gekrönten Häuser Europas zu solch finanzieller Macht gekommen.

Zitat: „Ein Studium der Paniken von 1873, 1893 und 1907 zeigt, dass sie das Ergebnis von Machenschaften internationaler Banker in London waren.“ Eustace Mullins

Pläne und Methoden der Geheimgesellschaften wurden aus Europa importiert. Die Skull und Bones seien Ableger einer älteren deutschen Geheimorganisation. Anmerkung von mir B’nai B’rith wurde auch von 12 deutschen Juden gegründet. Man vermutet hinter der „Bruderschaft des Todes“ die Illuminaten. Der Schädel mit den gekreuzten Knochen des Chapter 322 sei auch das offizielle Wappen der Illuminaten gewesen. Die dahinter stehenden Familien seien von alters her um Dinge wie Abstammung und Blutlinien besorgt. Skull & Bones Eingeweihte seien auch Agenten des britischen Geheimdienstes.

Karl Marx kam 1848 zu dem Schluß „Ich bin für den Freihandel“ weil das alte Nationalitäten aufbrechen würde.

Medienvertreter der Massenmedien würden eine Verpflichtung in einer Art „Schweigeabkommen“ sehen. Ein Ziel der Eine-Welt-Regierung soll sein, dass der Verlust jeglicher nationalen Souveränität eintreten wird. Das alles mit dem Hintergrund einer großen Blutsverwandschaft. Im richtigen Moment werde der Antichrist die Kontrolle dieses Machtapparates an sich reißen.

Dann geht er auf eine Liste der „Iron Mountain Boys“ ein – die Ersatzfunktionen für Krieg darstellen sollten.

  • Sozialfürsorgeprogramm 
  • Raumfahrt Missionen
  • kontrollierte Abrüstungsmaßnahmen
  • omnipotente internationale Polizeitruppe
  • Außerirdische Bedrohung
  • Umweltverschmutzungs-Bekämpfung
  • terroristische Feindbilder (Hussein etc.)
  • Friedenskorps Programme
  • moderne Form der Sklaverei (Zwei-Klassen-Gesellschaft)
  • Mythen in einer neuen Form und New Age
  • Massensportarten
  • Geburtenkontrolle Einsatz von Eugenik

Das sei auch die Schlacht der Neuen Weltordnung. Die UN bzw. Vereinten Nationen waren eigentlich jene Länder die sich in einem Krieg gegen Deutschland und Italien verbündet hatten. Der zweite Weltkrieg soll aus internen Streitigkeiten zwischen okkulten Geheimgesellschaften entstanden sein. Er geht auch auf die Protokolle von Zion ein die auch die Weltherrschaft zum Ziel haben. Sie bezögen sich auf Blutlinien aus dem „heiligen“ Samen Davids. Sie trügen auch das Symbol der Schlange – David Icke nennt sie die Illuminaten-Protokolle.

Zitat: „Der innere Kern der Thule-Gesellschaft bestand aus Satanisten die schwarze Magie betrieben.“ Trevor Ravencroft

Zitat: „Folgt Hitler. Er wird tanzen aber ich habe die Melodie ausgewählt. Ich habe ihn in die -Geheimlehre- eingeweiht, seine geistigen Kanäle geöffnet und ihm die Möglichkeit gegeben, mit höheren Mächten zu kommunizieren.“ Dietrich Eckart

Adolf Hitler soll auch mal als „Kind des mystischen Illuminismus“ bezeichnet worden sein. Das Hakenkreuz soll ein Symbol des Sonnengottes sein – dieser wiederum ein Symbol für Luzifer.

Nach Ravencroft war ein Hauptziel der Einweihung die Öffnung des dritten Auges – der Zirbeldrüse (die echte Erleuchtung oder auch ein echter Illuminati) um die Geschicke der Welt durch erhöhte Fähigkeiten (Akasha-Chronik) besser lenken zu können. Interessant ist auch, dass „Arier“ auch „adlig“ bedeutet. Hitler wendete sich nicht gegen die Banken vorerst. Hitler soll auch mit den Rothschilds verwandt sein. Hitler geriet dann aber wohl außer Kontrolle.

Dann geht er auf viele historische Begebenheiten ein – er hat ein Fazit – er legt dar, dass Lehren der Geheimgesellschaften auch z.B. vom Vater zu den Kindern weitergegeben werden. Es sei offensichtlich, dass es die Blutsverwandschaft sei, welche manipuliert, bekriegt und kontrolliert.

Danach kommen die Kapitel Rebellion und Revolution und ältere Geheimgesellschaften. In der Zusammenfassung schreibt er, dass Jesus Christus Kinder hatte mit Maria Magdalena – daraus resultierten die Merowinger. Darunter soll auch die Habsburg-Dynastie fallen. Geheimgesellschaften würden sich nicht nur um Politik sondern eben auch um Könige und Religion kümmern. Die Schlangenkönige werden im letzten Kapitel angesprochen die sog. Annunaki und der scheinbar ewige Kampf zwischen Gut und Böse.

Fazit: Gutes Buch – für mich stehen aber hinter alledem Geister, Engel und Dämonen – mit wem sonst lernte Hitler zu kommunizieren…

Advertisements

Autor: 100barden

carpe noktem

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s