Die geheime Welt des Adels 1 – P.M. Auswertung

Auswertung: P.M. Perspektive 4/2011

Was ist Adel?

Heute wird man als Aristokrat geboren – einst waren es starke Krieger und Stammesfürsten die sich ihren Platz in der Gesellschaft auf dem Schlachtfeld erkämpften.

Der Begriff Adel leitet sich aus dem althochdeutschen Wort „adal“ oder auch „edili“ ab – „edles Geschlecht“.

Aristokratie oder „Bestenherrschaft“ kommt aus dem Griechischen in Latein finden wir das Wort „nobilis“ – „vornehm, berühmt“. Im Vergleich mit dem normalen Volk gilt der Adel also als edel, elitär, berühmt und vornehm. Die vererbaren Rechte und Herrschaftsansprüche beruft sich auf göttliche Absicht.

Zuerst wurden gewählte Stammesführer durch „Freie“ zum Herzog gewählt. Karl der Große der im Jahr 800 römischer Kaiser wurde schuf den Dienstadel. Nun fungierten Grafen als königliche Amtsträger. Bis zur französischen Revolution blühte der Adel. In Deutschland war 1918 der Wendepunkt. Kaiser dankten ab und der Adel verlor seine Privilegien. (Österreich schaffte Titel ab) Der Titel wurde zum Familiennamen im Osten wurde der Adel enteignet und z.T. vertrieben. Dennoch blieb der Adel seinem Stand treu. Ein Netzwerk von Familien die im „Gotha“ aufgeführt werden unterstützen sich gegenseitig.

Wer ist Wer? Hierarchie des Adels absteigend

  • Höchster Rang: Kaiser – Imperator des Römischen Reichs – „Kaisaros“ – „Caesar“
  • König höchster Souverän des Landes
  • Erzherzog
  • Grossherzog
  • Kurfürst -> Kaiser Wahlberechtigter
  • Herzog
  • Landgraf
  • Pfalzgraf
  • Markgraf
  • Fürst – zw. Herzog und Grafen
  • Graf – ursprünglich Titel für einen hohen Beamten  – griechisch „Schreiber“
  • Baron / Freiherr
  • Edler – Stand der Freiherren
  • Untitulierter Adel

Das Wort „von“ war ursprünglich die Anzeige des Wohnsitzes ab dem 17. Jahrhundert allerdings übliches Adelsprädikat. Untitulierter Adel stellt die größte Gruppe dar. Diese haben ein „von“ – „von und zu“ – „zu“ – „am“ – „vom“ als Adelsbezeichnung. Bis 1919 wurden Adelsdiplome verliehen.

Kronen & Familien

7 Königinnen und Könige ein Großherzog und zwei Fürsten regieren in Europa. Was hoffen Adlige die keinen Thron mehr haben?

1. England – das Haus Windsor ursprünglich Haus Sachsen-Coburg und Gotha
2. Spanien – Juan CarlosI. – Bourbonen
3. Norwegen
4. Dänemark – Margrehe II
5. Monaco – Grimaldi
6. Luxemburg – Haus Bourbon-Parma
7. Niederlande – Königin Beatrix
8. Belgien – Albert II – Haus Sachsen-Gotha
9. Schweden – Haus Bernadotte

Alte Geschlechter mit großen Namen

  1. Habsburger – Kaiserfamilie
  2. Hohenzollern – Kaiserfamilie
  3. Welfen
  4. Thurn und Taxis
  5. Wittelsbacher – Bayrischer Uradel
  6. Romanovs
  7. Savoyen

Die geheimen Gesetze des Adels

Es gibt etwa 80.000 Adlige in Deutschland. Tarnen und Täuschen sei laut Erich Prinz von Lobkowicz an der Tagesordnung. Man habe als Glied (Perle) einer langen Kette gewiße Verpflichtungen. Es wird streng auf Heirat, Herkunft und Umgang geachtet. Je einfacher das Wappen desto älter sei die Familie – verrät ein Baron. Ein Merkmal des Adels wäre Tradition. Dem Adel bliebe:

  1. Werteorientierung (christliches Weltbild, Heimat)
  2. Elitegedanke
  3. Mentalität
  4. Arterhaltung

Adelskultur sei auch „Bewusstsein der Ungleichheit“. Ein Siegelring dürfe nicht fehlen. Die Fortführung der Blutslinie sei wichtig – dazu eben die Forderung „Richtig heiraten“. Adel vererbt sich nur durch den Mann. Es ist das „Mannesstamm-Prinzip“. Man erkenne sich am Verhalten. Adel verpflichtet nämlich doch. Auch ein geistiges Band verbindet.

Zitat: „Wenn man nicht weiß, woher man kommt, dann weiß man nicht, wer man heute ist – und weiß auch nicht , wohin man geht.“

Fazit: Ist es eine Hoffnung, dass sich der Adel bis heute zumindest überleben konnte in einer Zeit in der nur das schnelle EGO und Konsum zählen – ich denke JA. Vielleicht ist es an der Zeit, dass gewisse Häuser wieder Vorbildfunktion und Verantwortung bekommen. Oder will man wirklich 4-Jahres-denkende Politiker und Herrschaft von Lobbys und der Banken.

[Froh bin ich über die Höfe die uns verblieben sind – Der Adel sollte seine Güter und Länder unbedingt behalten der vielen Interessen wegen – insbesondere in England {schon wurde danach diskutiert in meiner Region}]

Advertisements

Autor: 100barden

carpe noktem

8 Kommentare zu „Die geheime Welt des Adels 1 – P.M. Auswertung“

  1. Der Mensch muss erst sklave sein, um dann vom Ewigen auserwählt zu werden.

    Im jenseits ist die freieste Seele die als Sklave gelebt hat und andersherum.

    Kein König, kein Pharao, kein Kaiser, wird den Tag verhindern können wo er als Buffet für die Würmer endet.

    Ich weiss nicht ob die würmer unterschied schmecken, welchen Menschen die da essen.

    Oder was meinen Sie, Herr von Anker ?

    Gefällt mir

  2. Ja im Tod sind alle in der Materie gleich das heißt den Würmern ist es wohl egal aber es gibt eine Ahnenkette und ein gemeinsames Schiksal und das nehmen die Seelen vielleicht mit. Durch Vergebung und Konsens muss nicht sein dass man zum Ausgleich unfrei (wenn man vorher König war) wird – aber sicher wird man wohl mit seinen Taten konfrontiert. Die Wiedergeburt gibt es für meine Begriffe und Auserwählte gibt es auch unter den „Freien“.

    Gefällt mir

  3. Ein König(Oder President) ist unfrei in diesem leben, weil der Ewige dazwischen geht, wenn der König Entscheidungen über mehrere Menschen fällt.

    Genauso wie Pharao, das „Auserwählte Volk“ nicht gehen lassen konnte, obwohl 10 Plagen sein Volk heimgesucht hatten, hat der Ewige sein herz verhärtet und sein handeln gelenkt—>Keine Freiheit.

    In der Welt der Seelen, ist alles genau andersherum, sogar das Gegenteil, denn wie die Engel sagten „Laßt uns die Wahrheit(Seelenwelt) verdrehen, damit der Erdman verwirrt in der Welt der Illusionen geht“ -Zitat aus einem geheimen Buch.

    Alles ist verkeht in dieser Welt, d.h der Sklave ist Frei, der Arme ist Reich, der Berühmte ist Unwichtig usw.(in der Geisterwelt)

    „Dunkelheit ist das Licht nach außen gestülpt“ – Beelzebub

    Ein Adeliger is somit, Unedel und Schmutzig in der Welt der Geister. Das ist alles nur eine Illusion, den Hochmut und Einbildung verschmutzt die Seele.

    Der Sinn des Ewigen, eine Seele, in einen Körper, eines Adeligen zu blaßen, ist um sein Ego zu testen.

    Wie König David davon träumte, als Yeshiva Junge, den ganzen Tag in Büchern zu lernen, anstatt König zu sein. Sollten wir genauso nach Unadeligkeit streben.

    Bescheidenheit ist die höhste Form der Arroganz.

    Gefällt mir

  4. Dann frage ich Dich – was bist Du ein Geist in der Geisterwelt oder MENSCH entscheide Dich – ich stehe für den Menschen ein. Was interessiert es uns wenn es dort verdreht ist – entweder für die Menschheit oder für die Geisterwelt.

    Gefällt mir

  5. Mensch ist Kombination aus Materie und Geist, beim Tod trennen sich die Beiden(mit Ausnahmen). Somit bleibt nur der Geist, Materie ist vergänglich, Geist ewig.

    Wenn du einen Diamanten in schwarze Box legst, und den Diamanten keinen zeigst, jedoch die Box sehr schön ausschmückst, wirst du wohl nicht viel Geld für die Box verlangen können, wie du es für den Diamanten tuen würdest.

    Auch ohne es dem Käufer gezeigt zu haben was in der Box ist, wird der Sich riesig freuen wenn er die Box zu hause aufmacht und den Diamanten entdenkt.

    „Dann frage ich Dich – was bist Du ein Diamant in der Diamantenwelt oder BOX entscheide Dich – ich stehe für die Box ein. Was interessiert es uns wenn es dort verdreht ist – entweder für die Box oder für die Diamantenwelt.“

    Gefällt mir

  6. Wenn die Box weiß dass sie fest mit dem Diamant verbunden ist und dass man sie nicht öffnen wird – wäre man klar im Vorteil und könnte sagen ich stehe für die Identifikation als Box. Also ich kann Dir sagen dass es genug Boxen geben wird die niemals geöffnet werden nur darauf zu vertrauen ist Glaube nicht Wissen. Ich mache da keinen Vorwurf ich habe das nur offenbart bekommen…

    Gefällt mir

  7. Nein, du kannst die box immer verlaßen, der tod, ist halt „entgültig“ vorrausgesetzt du reincarnierst net mehr.

    Sogar beim schlaf, verlässt die seele die box, ein durschnittlicher traum dauert 9sekunden, die meisten träume kommen länger vor. Albträume sind sehr schrecklich manchmal, man wacht jedoch auf und is unversehrt, das ist wie hölle funktioniert.

    Diese demension hat, 6 richtungen, hoch runter, vorne hinten, links rechts, die seele steht über diesem also 7.

    du musst dir es vorstellen wie im schmutzigen wassertank zu schwimmen und nach goldener nadel zu suchen, du siehst nix, sobald du eintauchst, jedoch musst du ab und zu luft holen, das ist der schlaf, es gibt menschen die aus dem wasser springen können, versuch das mal ohne boden, aus dem wasser zu springen in einem schwimmbad oder see.

    Wissen basiert auf 5 sinn prinzip. Somit ist es eingeschränkt

    Wir können radioaktivität nicht fühlen, schmecken, sehen oder spüren, wir können die mit instrumenten messen.

    Die box ist auch wichtig, jedoch nicht so wertvoll wie der diamant, es gibt menschen, die den satan(also die trennnung der box von der seele) überlebt haben, weil die so heilig waren, das der satan unfähig war die seele aus dem körper zu reißen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s