Buchauswertung vom Bestseller Empört Euch! des Autors Stéphane Hessel – es wurde bis Februar 2011 mehr als eine Million Mal verkauft. Rezension

Buchauswertung „Empört Euch!“ von Stephane Hessel aus dem Ullstein Verlag

In dem heftartigen Taschenbuch für 3,99 Euro ruft der Autor auch zur Gerechtigkeit des Finanzkapitalismus auf.
Das ehemalige Mitglied der Resistance und Buchenwaldüberlebende ist einer der Mitautoren der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen.

Zitat:“Neues schaffen heißt Widerstand leisten. Widerstand leisten heißt Neues schaffen.“

Stephane Hessel sei das Gewissen der westlichen Welt schreibt die FAZ.

Der Wunschübersetzer ist sein Lebensretter, welcher dem Autor im KZ Buchenwald zu neuer Idendität verhalf.
Der 93 Jahre alte Autor schreibt hier von seiner evtl. letzten Gelegenheit seinen Nachkommen an der Erfahrung teilhaben zu lassen.
Die Gesellschaft solle nicht die Reichen die Medien beherrschen lassen.
Er war aktiv gegen private Herrschaftsdomänen auch im Finanzsektor (Finanzbereich).
Die Aktion für das Gemeinwohl nicht für die Macht des Geldes.
Kein Faschismus faschistischer Staaten eben – keine Diktatur (Totalitarismus) der Sachzwänge –
Individualinteressen dem Allgemeininteresse untergeordnet. Für eine unabhängige Presse.

Anmerkung Blogger-Vale: -Für mich bedeutet das eben keine 200 Banken, welche die Medien der Macht des Geldes unterstellen-

Eine Gesellschaft die dem Geld (Reformen) dient sei nicht kreativ (Kreativität) und nicht dem kritischen Denken fähig.
Soziale Errungenschaften des französischen Widerstandes stehen heute in Frage.

Zitat:“Widerstand kommt aus Empörung“

Die Macht des Geldes wäre heute (2011) so groß wie noch nie (Lobbyisten).

-DIESE SCHRIFT UMWEHT WAS BERÜHRENDES-

Er schreibt über wieder privatisierte Geldinstitute die sich nicht um das Allgemeinwohl scheren.
Noch nie sei der Abstand zwischen den Ärmsten und Reichsten so groß

-SKANDALE WERDEN OFFENBAR-

Entfesselung des Kapitalismus habe wohl das zur Folge.
Die Veteranen der Widerstandsbewegung und Kampfgruppen des Freien Frankreich rufen die Jungen auf das Erbe anzutreten.
Ideale halten, sich empören als Motivation gegen die internationale Diktatur der Finanzmärkte.

Anmerkung Blogger-Vale: -Kommunismus ist kein Wort heute, es geht um das nackte Überleben als freier Mensch nicht in der Sklavenhaltung unter einer privaten Währung ($ Dollar FED) und sowieso Markt auch.-

Demokratie und Frieden sind in Gefahr.

-DIESES BUCH ERGREIFT EINEN-

Empörung dann würde man aktiv für Gerechtigkeit und Freiheit. Die universellen Menschenrechte (1948 Niederlegung) seien als Recht aktiv anzuwenden.
Für Junge lägen Anlässe sich zu engagieren nicht mehr so offen zu Tage.
Totalitarismus ist nicht tolerierbar.
Angesprochen: Hegel, Sartre, Marcel Proust, Walter Benjamin

Zitat:“Das Schlimmste ist die Gleichgültigkeit“

Die Welt komplex – SUCHE – FINDE
1. Arm/Reich
2. Menschenrechte Eklärung bis heute
= UMSETZUNG
Der Weg müsse gewaltlos und kulturenversöhnlich sein.
Angesprochen: Mandela, Martin Luther King

Aufstand der Friedfertigkeit. Das materialistische Maximierungsdenken habe die Welt (massiv ca. ab 2001) in eine Krise gestürzt. Höhere Werte statt Fortschrittswahn seien essenziell für die Erde.
Angesprochen: Berliner Mauerfall, Untergang Sowjetreich, Fall der Apartheid
Man müsse weiter hoffen – Aufstand gegen die verallgmeinerte Unmenschlichkeit (Ellbogenwirtschaft) würde ich es nennen.

Anmerkung Blogger-Vale: -Er nutzte sein Leben sinnvoll – ich war zu Tränen gerührt.-

Original Titel: Indignez-vous!

Fazit:

GEGEN RAUBTIERKAPITALISMUS EMPÖRE ICH MICH
Das Buch zum Hören als Video auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=mNJuKXOsgYg

Quelle auch Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Emp%C3%B6rt_Euch!

Advertisements

Autor: 100barden

carpe noktem

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s